Hundert Kreative provozieren die Netzpiraten

Eine Aktion des Handelsblatts habe das Netz in Aufruhr gebracht, so postuliert Sven Prange im Handelsblatt. 100 Künstler, Politiker, Medienschaffende und Wirtschaftsgrößen rufen zum Widerstand gegen die Piraten-Partei auf. Sie eint die Sorge um das Urheberrecht.

Zumindest war es eine verdammt gute Marketing-Idee des Handelsblatts, sich dieses Themas in provokativer Weise anzunehmen. Hoffen wir mal, dass vor lauter Aufregung der saubere Journalismus dabei nicht unter die Räder kommt.

Bitte einen Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: