Angst vor Abmahnungen im Netz

Das Facebook-Profil eines durchschnittlichen 16-Jährigen sei wegen der zahlreichen, womöglich unbewusst begangenen Urheberrechtsverstöße 10 000 Euro an Strafzahlungen und Abmahngebühren „wert“, zitiert Jan Georg Plavec in der Stuttgarter Zeitung den Anwalt für Medienrecht Christian Solmecke.

Meine Tochter ist 15 Jahre alt und will nicht, dass ich ihr Treiben auf Facebook verfolge. Ich kann also nicht überprüfen, ob sie dort gegen das Urheberrecht verstösst. Wenn ja, dann bin wohl ich haftbar, denn sie ist ja noch nicht strafmündig. Kann ich denn Facebook verklagen, weil dieses Unternehmen solche Verstöße nicht nur infrastrukturell ermöglicht, sondern sogar fördert?

Bitte einen Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: