Urheberrecht und Lobbyisten – Die Copyright-Kriege

In den vergangenen Jahren hat zunächst die Musik-, dann die Filmindustrie versucht, ihre bewährten Vertriebsmodelle im digitalen Zeitalter zu verteidigen. Beide bedienten sich einer doppelten Strategie. Zum einen schalteten sie Werbekampagnen, um die Öffentlichkeit für ihre Belange zu sensibilisieren („Raubkopierer sind Verbrecher“). Zum anderen betrieben sie massive Lobbyarbeit für ein schärferes Urheberrecht, schreibt Katharina de la Durantaye auf Cicero.

Bitte einen Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: