„Das klingt schon naiv!“

Eine der erfolgreichsten Musikerinnen Österreichs, Clara Luzia, kann von ihrer Kunst nicht leben. Schuld ist in ihren Augen die Gratiskultur, zitiert Brodnig auf ihrem Blog.

One Response to „Das klingt schon naiv!“

  1. Brigitte Kratzwald sagt:

    Was bei diesem Gespräch ins Auge sticht, ist die Betonung des grundsätzlichen, und aus Sicht der Künstlerin offensichtlich unhintergehbaren, Widerspruchs zwischen den Interessen von Individuum und Gesellschaft und dass dieser Widerspruch nur durch Geld, bzw. Tausch überwunden werden kann. Schade, denn die Stärke des Commons-Ansatzes, der darauf zielt, dass durch die richtigen Regeln dieser Widerspruch aufgelöst werden könnte, gerät dabei aus dem Blick. Es geht auch anders, z.B. hier.

Bitte einen Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: