Doxing hat uns gerade noch gefehlt!

Seit letzter Woche hat die Urheberrechtsdebatte die absurde Hysteriestufe „Doxing von Schriftstellern“ erreicht (Doxing= digitales Stalking), schreibt Moritz Rinke im Tagesspiegel.

Werbeanzeigen

Schlacht ums Urheberrecht

Dieses Rollback verwundert und überrascht zugleich! Insbesondere die Heftigkeit, mit der Autoren, Künstler und Verwerter ein Geschäftsmodell von vorgestern mit Zähnen und Klauen verteidigen, bloggt Rudolf Maresch auf Teleopolis.

Braucht es noch ein Urheber-Recht?

Die CDU hat das Handelsabkommen ACTA zur Bekämpfung der Produktpiraterie zum Thema gemacht und sich zum Schutz geistigen Eigentums bekannt, schreibt Hans-Uli Mayer in der Südwestpresse.