Doxing hat uns gerade noch gefehlt!

Seit letzter Woche hat die Urheberrechtsdebatte die absurde Hysteriestufe „Doxing von Schriftstellern“ erreicht (Doxing= digitales Stalking), schreibt Moritz Rinke im Tagesspiegel.

Das Mörderspiel ums Urheberrecht

Die Urheberrechtsdebatte hat sich in den letzten Tagen und Wochen durch zahlreiche Artikel, Petitionen und Aktionen zu einer Art von perpetuum mobile verwandelt, bloggt David Gray auf literaturcafe.de

Verlage wollen Anonymous verklagen

Netzaktivisten beteuern, dass sie im Urheberrechtsstreit niemanden bedrohen wollten, berichtet das Hamburger Abendblatt.

Urheberrechte – Anonymous attackiert Initiative fürs Urheberrecht

Unbekannte Täter veröffentlichten die Kontaktdaten prominenter Künstler, die sich einer Initiative zum Urheberrecht angeschlossen haben, berichtet die Augsburger Allgemeine.

Urheberrechts-Kampagne Verleger spricht von „Pogromstimmung“

Mit drastischen Worten protestiert der Verleger Helge Malchow gegen eine Adresssammlung. Die mutmaßlichen Ersteller verteidigen die Aktion, berichtet Spiegel Online.

Mit Stalking schüchtert Anonymous Autoren ein

Seit Sonntag ist auf der Facebook-Seite der Hacker-Gruppe Anonymous ein interessantes Andachtsbild zu sehen: Teufel und Jesus messen in einem Armdrücken ihre Kräfte, berichtet die Welt.

### AnonPress ### Wir sind die Urheber Kampagne und Anonymous ###

Diese Daten wurden NICHT auf „kriminellem“ Wege beschafft, ebenso wenig wurde irgendeine Datenbank gecracked. Die Daten wurden laut den Aktivisten, aus online Telefonbüchern, Wikipedia-Profilen und Impressen der Künstler-Webseiten kopiert, kommentiert AnonPressDE auf Pastebin.