Urheberrecht: „Schneller auf Wünsche der Nutzer reagieren“

Kulturpessimisten sagen, wenn man keine Schallplatten oder CDs mehr verkaufen kann, wird demnächst keine Musik mehr produziert. Das ist Unsinn, sagt Till Kreutzer im Interview mit Insa Moog im WDR.

re:publica 2012 – Debatte um das Urheberrecht

Ich glaube, dass das Teilen und das Weitergeben einer Grunderfordernis der Kunst ist, sagt die Teilnehmerin einer Diskussion auf re:publica in einem Film von isarrunde auf youtube.

vox:publica – Urheberrecht

Die Debatte über das Urheberrecht im Internet wird längst auch außerhalb des Netzes geführt, berichtet Christian Bollert auf detector:fm.

Geld verdienen, aber wie?

Das Urheberrecht ist eine gesellschaftliche Errungenschaft, das Internet aber auch, zitiert Johannes Schneider im Tagesspiegel den Mitorganisator von re:publica Johnny Haussler.

Kirchentag der Netzrevolutionäre

Die Berliner Konferenz re:publica habe eindrucksvoll gezeigt, dass die politische Verfassung des Internets ein zentrales politisches Thema der nächsten Jahre sei, berichtet Florian Güßgen im Stern.

Die Freiheit nehm ich dir

Sollen Investoren entscheiden, wie frei Menschen kommunizieren? Ist die Marktwirtschaft das beste System für Urheber und Publikum?, fragt Konrad Lischka im Spiegel in einem Bericht über die Internetmesse re:publica.

Du, Internet, wir müssen reden

Moderiert von Johnny Haeussler …  trafen sich Musiker, Label-Macher und Kritiker des geltenden Urheberrechts und schafften es tatsächlich, einen Dialog zu führen, berichtet Meike Laaf in der TAZ.