Loriots Tochter klagt gegen Biografie

Wie die Tochter von Loriot ihren Vater durch Klagen gegen Wikipedia und den Münchner Riva-Verlag posthum in einen humorlosen Scherzrechteproduzenten transformiert, darüber berichtet Spiegel Online. Aber so ist das mit dem Humor. Wenn es um Geld geht, dann hört er auf, besonders bei den Erben.

Kritik an Leistungsschutzrecht aus der Union

Das geplante Gesetz für einen besonderen Schutz von Verlagsprodukten im Internet stößt, so ein Bericht in der Stuttgarter Zeitung,  auch im Regierungslager auf Kritik

Warum Apple und Google eine Bedrohung sind

Die Wikipedia Foundation hat weder ein Produkt noch Kunden, noch ist sie subventioniert von der öffentlichen Hand. Es ist eine soziale Ökonomie: Eine große Gemeinschaft von Personen und Institutionen trägt dazu bei, dass Wikipedia existieren kann, schreibt Felix Stalder in der Süddeutschen Zeitung.